Aktuelles



Auweia! Nach der Nullnummer in
Wachendorf mussten wir auch in
Grosslangheim geschlagen vom Platz.
Ein technisch verbessertes Motorrad
und motivierte Fahrer auf einer tollen
Strecke ließen uns auf eine gute
Platzierung hoffen,doch technische
Probleme nach 2 1/2 Stunden zwangen
uns zurAufgabe.Auf dem Bild unten sieht
man wie gut es bis zum Defekt lief,
schee ghupft Max.


Samstag 8.5.10 .Die Zamgwerfildn
 freuen sich über ihren Erfolg,
nach anfänglichen Problemen
(der gong hupft raus)
konnten wir durch eine starke
Teamleistung einen hervorragenden
2.Platz erkämpfen.
Gori,Jet und Rainer an der Box
sowie Marcel,Raini und Max als
Piloten gaben alles und konnten
sich so im Laufe des Rennens
immer näher an das Podium herankämpfen.
Vor allem durch die(eh ohne Scheiß)
Topleistung
 von Marcel,der in der
Schlußphase Position umPosition
gutmachte,hier die
Piloten bei der Siegerehrung.


           
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                             Mit einer Enttäuschung endete für unser Team die Saison 2009. Als um 11 Uhr am Samstag das Rennen gestartet wurde,waren wir noch guter Dinge.Max als unser Startfahrer kam als bester vom Start weg und führte das Feld für eine Runde an,doch das Rennen wurde neu gestartet.
Nach guten Leistungen von Max,Marcel und Raini hielten wir uns in der Spitzengruppe,doch nach ca 2 Stunden, als die Streckenverähltnisse immer schwieriger wurden(beginnender Regen) stellten sich erste Schwierigkeiten ein.Raini kam in die Box und beklagte Starken Leistungsabfall.Nach dem Wechsel auf Max war keine Besserung in Sicht. Marcel schließlich schob das Mofa an die Box,Pleuellagerschaden, was das Aus bedeutete. So sprang nur ein lumpiger 15. Platz heraus,was in keinster weise die Leistung der Fahrer(großes Lob an Rookie Marcel) und des Teams wiederspiegelt.Aber a Gaudi hama trotzdem ghabt!


Unser Rookie Daniel brachte es Dank seiner ästhetischen Fahrweise bei seinem ersten Einsatz zu einem Foto in der Zweirad.                                      Gute Besserung alter Haudegen(werd scho widder wern):                                                                                                                                                                    
                          
 Unser Max konnte nach dem letzten Rennen zur GCC auf einen hervorragenden 9. Platz in der Jahreswertung fahren.Das Team gratuliert herzlich
                                          So lieben wir ihn,unter Aufsicht in froher Runde seiner Bestimmung folgend.
(Schau fei dasst den Karrn zammachst)

HAU-RUCK

Jetzt heißt es Schwung holen für den Saisonabschluß.Doch wir sind guter Dinge,
wer solche Anschieber wie unsern Jet hat,hat Vortrieb im Überfluß!









Bei der diesjährigen Endurotrophy MSC Fränkische Schweiz konnte unser Team zum ersten Mal zwei Fahrer auf den vorderen Rängen plazieren.
Max startete wieder in der heißumkämpften Juniorklasse. Auf anspruchsvoller aber schöner Strecke konnte Max mit einen 5. Platz seine konstanten Leistungen der laufenden Saison unterstreichen.
Gleichzeitig mit Max startete in der Classikwertung unser Raini mit seiner Maico.Nach toller Leistung und harten Kampf(mit der Technik,Strecke und mit den Gegnern) sah er auf dem 3. Rang die Zielflagge.
Dieses Ergebnis zeigt den Erfolg des Teams und den konstanten Leistungsaufbau durch Management,Fahrer-und Betreuerstab.

Die Legende lebt(wenn auch die Zeit vergeht)


Beim 2. Rennen der Saison musste unser Team den ersten Ausfall hinnehmen.Bei guten Bedingungen ,tolles Wetter,gut gesteckte Strecke,kam Max als 4. vom Start weg und kämpfte sich in toller Manier auf die 2. Position vor.Als 2.Pilot zeigte auch der Raini eine gute Leistung und so fuhr man weiter
auf Topniveau.Als3. Fahrer übernahm unser Rookie und Gastfahrer Daniel Schneider (Schmittla war nicht austrainiert) die Maschiene und fuhr als hätte er nie was anderes gemacht,tolle Leistung!Doch dann gings bergab,erst kam Raini wildfluchend mit blockiertem Hinterrad in die Box geschoben,Kette vom Ritzel runter,den Schaden konnten Thomas und Peter noch beheben,aber als Max kurze Zeit später auf der Strecke stehenblieb war es endgültig aus,Motorschaden.Schade für unser Team,denn an diesem Tag wäre eine Spitzenplatzierung drinngewesen(verdammte Scheiße).So hoffen wir am 10.10. in Herzogenaurach die Saison mit einem guten Ergebniss versöhnlich beenden zu können.                                                Mit einen sehr guten 3. Platz starteteunser Team in die neue Saison.
Bei guten äußerlichen Bedingungen und einer anspruchsvollen Strecke ("garnicht so flüssig", wie der Raini gemeint hat) konnte unser Team vor allem wegen einer Topleistung von Max und eines perfekt vorbereiteten Mofas durch unsere zwei Techniker(o.k.,o.k. "das Urgestein" und "die Legende" haben sich auch (mehr oder weniger bemüht)) auf das Podium fahren.
Jedoch gegen die Bergmafia und Red Dragon war an diesen Tag kein Kraut gewachsen.So ist der 3. Platz für uns ein optimales Ergebnis.

Vielen Dank an die uns unterstützenden Fans in der Box und vorallem an Juliane und ihren Woschtsalod.

                                                                                                     


Beim 2.GCC Lauf in Walldorf konnte unser Max nach hartem Rennen mit vielen Positionswechseln seine aufsteigende Tendenz
  fortsetzen  und fuhr
auf einem 12. Platz zum ersten Mal in die Pokalränge.
(no hoffentlich kummern die andern zwa ah nu in die geng...und in ihr wäsch):                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               
Tornikodi-tornikoda !!!!                              
   ...die zamgwerfildn sind wieder da!
Nach dem harten und kalten Winter sind die Saisonvorbereitungen voll im Gange. Die Lethargie ist wie weggeblasen.Während die Legende und das Urgestein noch an ihren Winterspeck und Konditionsmängeln arbeiten, konnte Fahrer nr. 3 (Max) beim GCC Auftakt in Tolwitz mit einem 15. Platz schon von sich aufhorchen lassen . Auch die technische Abteilung ist Berichten zu Folge aus ihrer Winterstarre erwacht und widmet sich nun mit voller (hoffentlich) Energie der Belebung unserer Maschine. Aufgrund dieser positiven Nachrichten entschloss sich das Management zur Anmeldung beim ersten Rennen am 9.5. in Cadolzburg.
Wir versuchen in den verbleibenden 3 Wochen die Bemühungen nocheinmal zu intensivieren, damit am 9.5. um 11.00 eine schwer zu schlagende Truppe am Start steht





Siegerehrung Gro´habersdorf 08


ewig strahlen diese 3 Sterne 
am Mofacrosshimmel Frankens



die Besten der Besten im Fränkischen Mofamotocross



Max (13) und Klaus(69) der jüngste und der Älteste der Serie ,
auf der Piste Gegner am Biertisch Kumpels

Max(45kg) und Rainer (9999999999...kg) 
der dickst und der dünnst Fahrer
der Serie

Wer sitzt denn da auf Kens Suzi?
(der Marke nach kanns nur Max oder Schmittla sein)





18.10.08 Erfolg für unser Team.Max auf Rang 3 bei der Endurotrophy in Zirndorf.Bericht und Bilder folgen.















 


Werbung
 
 
Heute waren schon 8924 Besucher (24366 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=